Wording: Griechenland, eine “Success-Story”?

Griechenland will raus aus der Krise. Und sucht nach einem neuen Narrativ. Das klingt allerdings noch nicht ganz rund.

Manchmal steckt die Tücke im Detail. Im Wording quasi. Ich war vor ein paar Wochen für eine Recherche in Griechenland. Leider spreche ich kein griechisch, weshalb ich mit meinen griechischen Kollegen auf englisch über die Krise diskutieren musste. Sie haben mir davon erzählt, dass es in Griechenland ein neues Narrativ gibt: “Greece is a success story now” – Griechenland ist jetzt eine Erfolgsgeschichte, das wird von der Politik von ganz oben so durchgegeben. Rechtzeitig zu den Wahlen hatte die griechische Regierung einen Primär-Überschuss im Haushalt gemeldet. (Ob das den Griechen wirklich Besserung bringt, darüber kann man inhaltlich streiten. Hier beispielsweise die Kollegen von Bloomberg.)

Als ich am nächsten Morgen sehr früh mit dem Taxi zum Flughafen in Athen gefahren bin, hat der Taxifahrer das Radio aufgedreht. Griechischer Sänger, dann die Nachrichten. Ich verstehe nichts. Nur drei Worte: Merkel, Troika … und dann lauter SUCCESS STORY mit rollendem R. Erst da verstehe ich. Meine Freunde haben das nicht für mich übersetzt, die Erfolgsgeschichte hat nicht mal ein griechisches Pendant.

Η Ελλάδα είναι ένα success story!

Share Button

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>